Akku Ladeschrank – Für Laptops, E-Bike Akkus & Elektrowerkzeuge

Das Meeting, der Schulunterricht, die Fahrradtour der Hotelgäste oder der Arbeitsalltag in der Werkstatt ist zu Ende und der Laptop, der E-Bike Akku oder das Akkuwerkzeug hat so gut wie keine Energie mehr.

Die Lösung: praktische Akku Ladeschränke und Laptopwagen von BERGER.

8 starke Vorteile unserer Akku Ladeschränke

  • Diebstahlsichere Aufbewahrung der mobilen Geräte während des Ladevorganges
  • Schutz gegen Hitze, Staub und Feuchtigkeit
  • Zeitersparnis beim Laden – ob im Betrieb oder öffentlichen Einrichtungen
  • Integrierte Stromanschlüsse / USB Anschlüsse für alle gängigen Geräte
  • Viele akkubetriebene Geräte können gleichzeitig geladen werden
  • Geschützte Kabelführung
  • Hochwertige und sichere Verarbeitung
  • Überall und vielfältig einsetzbar
Akku-Flügeltürenschrank

Großer Ladeschrank zur sicheren Aufbewahrung und dasgleichzeitige Aufladen von ladeintensiven Werkzeugen wie Akku-Schrauber oder Akku-Bohrer

Laptopschrank

Abschließbarer Ladeschrank zur Aufbewahrung und Ladung von Laptops und anderen elektrischen Geräten

Laptopwagen

Abschließbarer Ladewagen zur Aufbewahrung und Ladung von 10 bis 30 Laptops und anderen elektrischen Geräten

Tabletwagen

Mobiler und abschließbarer Tabletwagen zur Aufbewahrung und Ladung von 32 Tablets

Sicherheit durch CE-Zertifizierung

Die Produktgruppe Ladeschränke von BERGER und deren integrierte Komponenten sind vollständig CE-zertifiziert und somit konform mit geltenden rechtlichen Bestimmungen der Europäischen Union. Das gibt ein gutes Gefühl der Sicherheit und erhöht gleichzeitig den Brandschutz.

Unterschiedliche Verschließmechanismen

Die Verschließmöglichkeit für einen Akku Ladeschrank hängt im Wesentlichen vom Einsatzort der Anwender ab. Während in öffentlichen Einrichtungen und in Freizeitanlagen meist ein Münzschloss als Diebstahlsicherung dient, reicht für die Aufbewahrung von schuleigenen Notebooks in den Klassenzimmern meist eine abschließbare Türe. In Betrieben oder Hotels wiederum wird oft ein Zylinderschloss oder Zahlenschloss bevorzugt. Wir statten die Akku Ladeschränke mit den für Sie passenden Verschlüssen aus.

Die Elektrik in unseren Akku Ladeschränken

Im Gegensatz zu unserem Standard Notebookschrank, der nur wahlweise mit der Ladefunktion ausgestattet ist, stellen alle unsere Ladeschränke eine praktische Kombination aus Aufbewahrungsmöglichkeit und Ladestation für ein bequemes und sicheres Aufladen dar.

Die integrierte Stromzufuhr macht es bei den Ladeschränken leicht, dass teure Akkuwerkzeuge, BDE-Geräte oder Notebooks sicher aufbewahrt und gleichzeitig geladen und somit schnell wieder einsetzbar sind.

Beim Notebookwaagen verfügt jedes Fach über eine separate Stromversorgung, ein Überspannungsschutz an der Elektroleiste und LED-Lampen am Hauptschalter zeigen den Ladevorgang an.

Unsere Tabletwagen sind so elektrifiziert, dass bis zu 32 Tablets wie zum Beispiel iPad’ s gleichzeitig mittels USB-Ladeeinheit geladen werden, d.h. jedes Gerät kann mit dem eigenen USB-Ladekabel zur Akkuladung angeschlossen werden. Ein Hauptschalter am außen angebrachten Netzanschluss sowie ein abnehmbares Zuleitungskabel sorgen für einen schnellen Wechsel vom stationären Einsatz zum Transport. Eine äußerst clevere Lösung für Büros und Bildungseinrichtungen. Ein zusätzlicher Geräteanschluss steht für eine temporäre Nutzung zur Verfügung.

Wie sicher ist ein Akku Ladeschrank?

Für maximale Sicherheit sorgen Steckdosen mit Überspannungsschutz, bei unseren Tabletwagen kommt zusätzlich eine Überlastschutzeinrichtung sowie ein Schutz vor Überhitzung zum Einsatz.

Durch ausreichend Lüftungsöffnungen wird eine sehr gute Luftzirkulation ermöglicht, der Korpus ist aus hochwertigem Stahlblech und dank seiner glatten Oberfläche sehr leicht zur reinigen. Die stabilen Schlösser verhindern unbefugten Zugriff und die Feststellbremsen sorgen bei der mobilen Version für einen sicheren Stand.

Individuelle Ausstattung

Individuelle Anforderungen unserer Kunden erfordern Flexibilität in Größe, Varianten und Ausstattung eines Akku Ladeschrankes. Wir beraten Sie gerne und ausführlich um Ihnen die beste Lösung für Ihren Anwendungsbereich zu bieten.

Antworten zu häufig gestellten Fragen

Können sich Akkus oder Batterien selbst entladen?

Wer meint, dass kein Strom fließt während ein akkubetriebenes Gerät ausgeschaltet ist, der irrt. Eine geringe Menge an Strom fließt immer und kann bis zur Tiefenentladung führen, wenn das Gerät längere Zeit nicht in Gebrauch ist. Das schadet dem Akku und kann durchaus bis zur Zerstörung führen.

Wie werden Lithium-Ionen-Akkus richtig aufgeladen?

Lithium-Ionen-Akkus in den mobilen Geräten sind sehr lange haltbar, sofern Sie einige Punkte beherzigen:

  • Vollständige Aufladung vor dem ersten Gebrauch
  • Der Ladezustand sollte zwischen 20 und 80 Prozent liegen
  • Ständiges Nachladen bei nur geringer Entladung sollte vermieden werden
  • Eine Vollladung immer ohne Unterbrechung vornehmen
  • Spätestens nach 12 Monaten ist ein Nachladen aufgrund Selbstentladung notwendig

Wie sollen Akkus gelagert werden?

Akkus sollten weder zu warm noch zu kalt gelagert werden, eine konstante Umgebungstemperatur zwischen 15 und 18 Grad Celsius ist für normale Akkus optimal um eine lange Lebensdauer zu erreichen. Lithium-Ionen-Akkus hingegen fühlen sich bei einer Lagerungstemperatur zwischen 15 und 25 Grad Celsius besonders wohl.

Wissenswertes zum Arbeitsschutz beim Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus

Da eine unsachgemäße Handhabung zu einer Brandgefahr führen kann, gilt es verschiedene Punkte im täglichen Einsatz zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Sichtkontrolle auf mögliche Beschädigung vor jeder Inbetriebnahme
  • Nur so viele Batterien mitführen, wie für den Tagesbedarf notwendig sind
  • Das Ladegerät nicht der Hitze oder Feuchtigkeit aussetzen (einen optimal geschützten Ort stellt zum Beispiel ein Akku Ladeschrank dar)
  • Das Akku Ladegerät muss mit dem Energiespeicher kompatibel sein
  • Die Betriebsanleitung und die dort enthaltenen Sicherheitshinweise des mobilen Elektrogerätes insbesondere des Akkus sind zu beachten
  • Wird eine erhebliche Verringerung der Laufzeit des Akkus festgestellt, ist dieser vorschriftsmäßig zu entsorgen
  • Nach mechanischen Beschädigungen darf ein Lithium-Ionen-Akku nicht unmittelbar nach Eintritt des Schadens weiterverwendet werden
  • Um die Akkus vor einer Tiefenentladung zu schützen, sollten diese nie in völlig entladenem Zustand gelagert werden
So erreichen Sie uns:

Montag - Freitag 08:00 - 17:00

+49 (0) 34293 - 470604